Daten für Adobe InDesign Datenzusammenführung / Serienbrief vorbereiten

Bei der Erstellung einer CSV Datei für ein Adobe InDesign CC bin ich auf mehrere Probleme gestoßen – hier eine Kurzzusammenfassung:

  • InDesign verlangt CSVs die entweder mit Beistrich oder mit Tabulator aufgeteilt sind, Strichpunkt etc. funktioniert nicht
  • Anscheinend wird kein UTF-8 unterstützt: bei mir unter Mac OSX hat nur das Encoding „Western (Mac Roman)“ funktioniert.
  • Um Bilder aus der Datenquelle einzufügen muss man in der Kopfzeile der CSV Datei ein @ vor den Spaltennamen stellen, also z.B. „@photo“
  • Bilderpfade werden mit „:“ statt mit „/“ getrennt, wobei in meinen Versuchen Absolute Pfade am besten funktioniert haben also z.B. „Users:Christian:Desktop:images:myimage.jpg“

 

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Hallo,
    hast Du das schon einmal mit der aktuellen Version von Indesign CC getestet? Nachdem wir am letzten Freitag bei einem Projekt mit den Bordmitteln gescheitert sind, haben wir dann mit einem Hilfsprogramm (mySerializer) gearbeitet. Zum Testen habe ich grade eine sehr einfache csv direkt im Texteditor geschrieben und verschiedene Optionen ausprobiert (Tabgetrennt, Kommagetrennt, Unicode, Western etc.). Es werden im Indesign korrekt die Platzhalter angezeigt, sobald ich aber die Vorschau anklicke, kommt die Fehlermeldung, dass „Mindestens ein Datenplatzhalter nicht in der Datenquelle gefunden werden kann.“ ? Gibt es da Erfahrungen? Eine Idee?

    Zur Info: wir machen das nicht das erste Mal und es hat früher immer funktioniert, aber seit CC scheint das nicht mehr hinzuhauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.